STOP_SUIZID_final

In Zusammenarbeit mit avaaz.org starten wir eine neue Aktion und richten uns mit einer Petition direkt an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) und das Bundesministerium für Gesundheit. In dem Schreiben fordern wir eine nationale Kampagne zur Aufklärung über Suizid.

Der Tod des Wetter-Moderators Benedikt Vogel (Ben Wettervogel) erschüttert die Öffentlichkeit und zeigt uns erneut, dass Suizid jeden betrifft. In Deutschland sterben jedes Jahr rund 10.000 Menschen. Erst wenn es zu spät ist, wird berichtet – Aufklärung findet jedoch kaum statt. Von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt es keine Kampagne, die über Fakten, Warnsignale und Hilfsangebote aufklärt. Doch nur wer Bescheid weiß, kann helfen oder Hilfe in Anspruch nehmen. Die jahrelange exzellente Kampagnen-Arbeit der BZgA zum Thema Aids hat gezeigt, dass schwierige Themen in der Gesellschaft ankommen und offen besprochen werden können. Genau wie für das Thema Aids brauchen wir eine Kampagne zur Aufklärung über Selbsttötung, die das Problem ins Gespräch bringt und ein öffentliches Bewusstsein schafft.

Wir wandten uns bereits anlässlich des Welt-Suizidpräventionstages 2014 mit einer Petition an das BZgA, um der Suizidprävention eine höhere Priorität zu verleihen. Insgesamt konnten wir 8.866 Stimmen für die Petition einsammeln. Seitdem hat hat sich in Deutschland jedoch wenig getan. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind die Maßnahmen zur Suizidprävention gerade in den westlichen Ländern wie Deutschland unzureichend. Im “Mental Health Action Plan 2013-2020” kündigte die WHO eine internationale Untersuchung an, um die jeweiligen Maßnahmen weltweit zu analysieren und fachlich zu unterstützen. Ziel ist eine weltweite Senkung der Suizidrate um 10% bis zum Jahr 2020. In Kooperation mit avaaz.org möchten wir schon jetzt unseren Teil dazu beitragen, dass dieses Ziel in Deutschland Realität wird.

Wir brauchen ein gesellschaftliches Klima, in dem man offen über Depression und seelische Krisen reden kann. Deswegen brauchen wir Deine Unterschrift – damit sich etwas ändert. Suizid ist ein Tabuthema. Das Thema wird totgeschwiegen und nur wenige wissen, was sie tun können, wenn sie helfen möchten oder Hilfe brauchen. Das muss sich ändern. Denn nur wenn das Thema zur Sprache kommt, kann man auch handeln. Und helfen.

Unsere Petition findest Du auf avaaz.org.

Gib uns Deine Unterschrift und teile den Link mit Deinen Freunden, Verwandten und Bekannten. Zusammen können wir etwas bewirken.

Teilen