0800 – 111 0 111
TELEFONSEELSORGE
Sorgen teilen. Anonym.
Täglich. Rund um die Uhr.

116 111
KINDER- UND JUGENDTELEFON
Nummer gegen Kummer. Anonym.
Mo-Sa. 14-20 Uhr erreichbar.

Soforthilfe
  • Ich finde es positiv, mal Negatives anzusprechen.

    Luna, Singer-Songwriterin
    Foto: Chris Heidrich

Workshops

Unsere Workshops richten sich an Pädagog:innen an Schulen und in Jugendeinrichtungen und sind für Schüler:innen ab der 10. Klasse geeignet. Sie stehen Pädagog:innen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Die interaktiven Unterrichtsmaterialien zu den Themen Mentale Gesundheit und Depressionen, Panikattacken und Essstörungen sollen zur aktiven Beschäftigung mit und zur Prävention und Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen beitragen. Durch das Zusammenspiel aus theoretischem Wissen, multimedialen Inhalten und interaktiven Bestandteilen ermöglichen unsere Workshops einen niedrigschwelligen Zugang zu diesen sensiblen Themen. Jeder Workshop enthält einen konkreten Leitfaden, an dem sich Lehrkräfte und Pädagog:innen orientieren können, um ihren Schüler:innen das Thema mentale Gesundheit auf sicherem Wege näherzubringen.

Um den Jugendlichen die wichtigsten Informationen und Hilfsangebote zu Depressionen und Suizid mit nach Hause geben zu können, empfehlen wir, unsere Aufklärungsmaterialien einzubinden.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und wünschen viel Spaß im Unterricht!

Rede darüber! Mentale Gesundheit und Depression 1
Rede darüber! Mentale Gesundheit und Depression 2
Rede darüber! Mentale Gesundheit und Depression 3

Rede darüber! Mentale Gesundheit und Depression

Schüler:innen für die Themen mentale Gesundheit und Depression zu sensibilisieren, ist ein großer Bestandteil unserer Aufklärungsarbeit. Prävention und Früherkennung spielen dabei eine wichtige Rolle.

Die Inhalte des Workshops unterstützen Schüler:innen dabei, ein grundlegendes Verständnis für mentale Gesundheit zu entwickeln. Ziel des Workshops ist es, den Jugendlichen Werkzeuge an die Hand zu geben, um psychische Probleme zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Die Inhalte sollen sie ermutigen, offen über dieses Thema zu sprechen und eine unterstützende Umgebung für sie und ihre Mitschüler:innen zu schaffen.

Wichtige Bestandteile des Workshops sind:

  • Wissensvermittlung: Anzeichen und Symptome einer Depression sowie Hilfsangebote
  • Gesprächsanregungen (unterstützt durch Video- und Audioformate)
  • Arbeitsmaterial
  • Assoziationsspiele zu mentaler Gesundheit und ein Quiz (Gruppenarbeit)

Der Workshop ist für eine Doppelstunde (90 Minuten) ausgelegt und gut geeignet für Schüler:innen ab der 10. Klasse.

Rede darüber! Panikattacken und Angst 1
Rede darüber! Panikattacken und Angst 2
Rede darüber! Panikattacken und Angst 3

Rede darüber! Panikattacken und Angst

Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Aus diesem Grund sind Prävention und Früherkennung umso wichtiger. Mit diesem Workshop erhalten Schüler:innen wichtige Informationen zu den Themen Panikattacken und Angststörungen und werden über entsprechende Hilfsangebote aufgeklärt. 

Ziel des Workshops ist es, Schüler:innen für die Themen Panikattacken und Angststörungen zu sensibilisieren: Wie erkennt man eine Panikattacke? Was kann man tun, um sich selbst oder anderen zu helfen? Die Inhalte sollen Schüler:innen ermutigen, offen miteinander ins Gespräch zu kommen. 

Wichtige Bestandteile des Workshops sind:

  • Wissensvermittlung: Anzeichen und Symptome einer Panikattacke, Einordnung Panikattacke/Panikstörung/Angsterkrankung, Hilfsangebote
  • Gesprächsanregungen (unterstützt durch Video- und Audioformate)
  • Arbeitsmaterial (Lückentext, Checkbox)
  • Handout Hilfsangebote
  • Gruppenarbeit (Assoziationsspiel, Angst-und-Panik-ABC)

Der Workshop ist für eine Doppelstunde (90 Minuten) ausgelegt und gut geeignet für Schüler:innen ab der 10. Klasse.

Rede darüber! Essstörungen 1
Rede darüber! Essstörungen 2
Rede darüber! Essstörungen 3

Rede darüber! Essstörungen

Essstörungen sind ernstzunehmende psychische Erkrankungen, werden jedoch oft erst spät erkannt. Um dieser Gefahr vorzubeugen, informiert dieser Workshop über die drei häufigsten Essstörungen: Anorexie, Bulimie und die Binge-Eating-Störung. Er klärt darüber auf, welche Ursachen sie haben, woran sie zu erkennen sind und wie sie behandelt werden können. 

Ziel des Workshops ist es, jungen Menschen Wissen und Klarheit rund um das Thema Essstörungen zu vermitteln und ihnen Hilfestellungen mitzugeben. Sie lernen unter anderem, wie sie Warnzeichen für eine Essstörung bei sich oder anderen erkennen können oder welche langfristigen Folgen die Erkrankungen mit sich bringen. Die Inhalte des Workshops sollen die Schüler:innen zudem dazu ermutigen, sich offen auszutauschen und einander mit Empathie zu begegnen.

Wichtige Bestandteile des Workshops sind:

  • Wissensvermittlung: Anzeichen und Symptome von Anorexie, Bulimie und der Binge-Eating-Störung, Hilfsangebote
  • Gesprächsanregungen (unterstützt durch Video- und Audioformate)
  • Arbeitsmaterial (Lückentext, Checkbox)
  • Handout Hilfsangebote 
  • Gruppenarbeit (Assoziationsspiel, Warnsignale)

Der Workshop ist für eine Doppelstunde (90 Minuten) ausgelegt und gut geeignet für Schüler:innen ab der 10. Klasse.

Dieses Projekt wurde durch die Mobil Krankenkasse im Rahmen der Maßnahmen zur Gesundheitsförderung nach §20 a SGB V gefördert.

nach oben
Fast geschafft! Bitte geben Sie Ihre Daten an, damit wir Ihnen eine E-Mail mit dem Downloadlink zusenden können.

    Vielen Dank. Wir haben Ihre Anfrage erhalten und melden uns zeitnah.