Es gibt Warnsignale, die darauf hindeuten können, ob ein Mensch selbstmordgefährdet ist. Kurz & knapp kannst Du checken, ob Deine Freundin oder Dein Freund in Gefahr ist.

Ist meine Freundin/mein Freund in Gefahr?

Die folgenden Punkte können darauf hindeuten, dass ein Mensch selbstmordgefährdet ist:

» bei starken Veränderungen seiner Essens- und Schlafgewohnheiten,
» wenn sich jemand plötzlich nichts mehr aus liebgewonnen Dingen macht, 
» wenn sich jemand von seinen Freunden abkapselt,
» wenn jemand nach der Trennung von einem geliebten Menschen in tiefe,
   nicht enden wollende Depressionen verfällt,
» bei plötzlicher Verschlechterung der Schulnoten,
» bei allgemeiner Hoffnungslosigkeit und Selbsthass,
» bei ständiger Rastlosigkeit und Überaktivität,
» wenn jemand einen Selbstmordversuch begeht.

 

Gefahr besteht vor allem, wenn …

» jemand sagt, dass er sich selbst verletzen will,
» jemand einen Plan hat, wie er das machen will,
» jemand Tabletten bunkert oder sich eine Waffe besorgt,
» es Anzeichen dafür gibt, dass sich jemand bereits verletzt hat,
» jemand weggetreten oder bewusstlos aufgefunden wird.

 

Es ist falsch zu glauben, dass Menschen, die von Selbstmord sprechen, es nicht tun! Aber es ist auch falsch zu glauben, dass ein Jugendlicher, der entschlossen ist/beschlossen hat sich das Leben zu nehmen, nicht mehr von seinem Vorhaben abzubringen ist. Die meisten sind hin und her gerissen, zwischen dem Wunsch zu leben und dem Wunsch zu sterben.

Selbsttest

Stimmungstiefs, Phasen der Entmutigung und Krisen erlebt jeder mal. Auch kennen fast alle Menschen Phasen der Erschöpfung. Das ist ganz normal. Im Unterschied zu einer gelegentlichen depressiven Verstimmung oder Traurigkeit, ist es bei einer Depression kaum möglich ein normales Leben zu führen. Wer an einer Depression erkrankt, kann sich nicht mehr aus eigener Kraft aus der gedrückten Stimmung befreien.

Sicher hast Du alle im Test aufgeführten Punkte schon einmal erlebt oder es treffen sogar zwei, drei auf Deine momentane Situation zu. Beobachte Dich genau, dauern mehr als fünf dieser Symptome länger als zwei Wochen an, dann raten wir Dir einen Arzt aufzusuchen.

Ja Nein
1 Gedrückte Stimmung
2 Interessenlosigkeit und/oder Freudlosigkeit, auch bei sonst angenehmen Ereignissen
3 Schwunglosigkeit und/oder bleierne Müdigkeit und/oder innere Unruhe
4 Fehlendes Selbstvertrauen und/oder fehlendes Selbstwertgefühl
5 Verminderte Konzentrationsfähigkeit und/oder starke Grübelneigung und/oder Unsicherheit beim Treffen von Entscheidungen
6 Starke Schuldgefühlen und/oder vermehrte Selbstkritik
7 Negative Zukunftsperspektiven und/oder Hoffnungslosigkeit
8 Hartnäckige Schlafstörungen
9 Vermindertem Appetit
10 Tiefe Verzweiflung und/oder Todesgedanken

Angelehnt an ICD-10/V (F); © Prof. Hegerl

Wissensquiz

Über Selbstmord wird eine Menge Unsinn erzählt. Fakten werden mit Unwahrem durcheinander gebracht. Hier ist ein kleines Quiz mit sieben Fragen. Wie viele davon kannst Du richtig beantworten?

Wissensquiz

 

 

Teilen