0800 – 111 0 111
TELEFONSEELSORGE
Sorgen teilen. Anonym.
Täglich. Rund um die Uhr.

116 111
KINDER- UND JUGENDTELEFON
Nummer gegen Kummer. Anonym.
Mo-Sa. 14-20 Uhr erreichbar.

Soforthilfe
  • Hinter den Gesichtern verbergen sich die eigentlichen Geschichten.

    Tom Wagner, Fotograf und MitInitiator von Talk!
    Foto: Tom Wagner
    kunstwerk: Michel lamoller

Für Talk! portraitierte der Fotograf Tom Wagner namhafte Künstler:innen und forderte sie anschließend auf, ihre eigenen Portraits umzugestalten. Sie geben damit jenen Teil ihrer Persönlichkeit Preis, der sonst im Verborgenen bleibt und über den zu sprechen oft schwer fällt. Die Außenansicht wird ergänzt, verstärkt und erwidert durch die Innenansicht der Künstler:innen.

An Talk! nahmen folgende Künstler:innen teil:

Jeppe Hein, Eckart Hahn, Axel Anklam, Uli Aigner, Sador Weinsclucker, Chris Jordan, Melissa Steckenbauer, Michael Streun, Diana Sprenger, Sarah Lüdemann,
Tom Grundmann, Marcus Neufanger, Pola Brändle, Michel Lamoller,
Annina Röscheisen, Jaybo Monk, Ismene Grebe-Hannen, Michal Kosakowski, Veronika Olma, Agnes Sioda De Vito, Stephanie Bothor, Mathias Vef, Marek Polewski, Daniella Midenge & Maximilian Magnus, Regina Maria Möller, Vibeke Jensen,
Marty Sander, Anna K. Werner, Jim Avignon und Iris Schieferstein.

Ihre Kunstwerke offenbaren uns Betrachter:innen das Innere ihrer persönlichen Gefühlswelt – sie treten in Kommunikation mit uns.

Kann Kunst Leben retten?

Talk! soll sowohl Künstler:innen als auch die Öffentlichkeit zum Dialog animieren – einem Dialog, in dem man offen über seelische Krisen und psychische Erkrankungen sprechen kann. Denn noch immer sind Themen wie Depression und Suizid ein Tabu in unserer Gesellschaft. Die Kunstwerke machen Mut, sichtbar zu werden, sich anderen mitzuteilen, um Hilfe zu bitten. Suizide können verhindert werden, wenn wir darüber reden.

Hier könnt Ihr den Dokumentarfilm über Talk! von Regisseur Sven Haeusler sehen:

Dokumentation über Talk!, Foto: Sven Haeusler

TALK! – WORKSHOP

Suizid ist die zweithäufigste Todesursache bei jungen Menschen bis 25 Jahren. Freunde fürs Leben nehmen jedes Jahr den Welttag der Suizidprävention zum Anlass, um auf dieses Thema aufmerksam zu machen.

Am 10. September 2018 wurden mit dem Kunstprojekt Talk! Berliner Schüler:innen dazu aufgerufen mit Kunst ihre Gefühle auszudrücken.

Unter dem Titel „Zeig deine Gefühle!“ hat der Verein einen Kunstworkshop für Schüler:innen in Berlin veranstaltet. Der Fotograf Tom Wagner fertigte Porträts von Schülern an, die sie unter Anleitung eines professionellen Künstlers kreativ umgestalteten. Auf dem Weg zum fertigen Kunstwerk setzten sich die Schüler:innen mit ihrem eigenen Porträt auseinander und zeigten dabei unmittelbar ihre innere Gefühlswelt.

Ich bin fasziniert, wie hingebungsvoll und konzentriert die Jugendlichen ihre Gefühle in den Kunstwerken zum Ausdruck bringen.

Diana Doko, Vereinsvorsitzende und Projektinitiatorin

Schülerworkshop zum Talk!-Projekt in Berlin am 10. September 2018, Foto: Digitaler Ungehorsam

TALK! – PREVIEW

Am 10. September 2017 fand in Berlin die Auftaktveranstaltung zum Kunstprojekt Talk! statt. Pünktlich zum Welttag der Suizidprävention animierte der Verein mit dem Talk!-Projekt sowohl Künstler:innen als auch die Öffentlichkeit zum Dialog über seelische Krisen und psychische Krankheiten. Im Berliner Wolkn Space konnten die Gäste bereits die ersten Portraits betrachten und einen Eindruck von Talk! erhalten.

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Tom Wagner

  • Foto: Gerald Schömbs

  • Foto: Gerald Schömbs

Newsletter

Für alle, die mehr über seelische Gesundheit und Freunde fürs Leben erfahren möchten. Jetzt kostenlos anmelden und vierteljährlich unseren Newsletter erhalten.

Wo finde ich

Was bedeutet eigentlich …?

Hier findest Du Informationen rund um die Themen Suizid und Depression.

Hilfsangebote

Wo bekommst Du Hilfe? Es gibt viele Möglichkeiten, sich Hilfe zu suchen. Hier geht es zu den Hilfsangeboten.

Infomaterial

Du möchtest über Fakten aufklären und selbst aktiv werden? Hier erhältst Du Infomaterialien und kannst ein Teil von Freunde fürs Leben werden.

Freund werden

Du möchtest Freunde fürs Leben unterstützen und dauerhaft spenden? Dann werde jetzt ein Freund/in fürs Leben. Als „Freund/in“ erhältst Du ein „Freunde fürs Leben“-Willkommens-Paket und viermal im Jahr unseren Newsletter.

nach oben