0800 – 111 0 111
TELEFONSEELSORGE
Sorgen teilen. Anonym.
Täglich. Rund um die Uhr.

116 111
KINDER- UND JUGENDTELEFON
Nummer gegen Kummer. Anonym.
Mo-Sa. 14-20 Uhr erreichbar.

Soforthilfe

Kopfsalat Folge 3: “Shitty feelings: Wie fühlen sich Depressionen an?”

Wie Winter mitten im Sommer, ein schwarzer Hund, wie Meter tief unter Wasser sein – Außenstehenden zu erklären, wie sich eine Depression anfühlt, ist schwierig. Nele Groeger und ihre Kolleginnen von der “Shitshow – A show about shitty feelings” haben deswegen Anzüge, sogenannte Mood Suits, entwickelt, mit denen Nicht-Betroffene ganz praktisch erleben können, wie sich Depressionen anfühlen. “Es macht etwas mit Menschen, wenn sie ein Symptom sehen, anfassen und körperlich begreifen können – weil wir in einer Gesellschaft leben, die körperliche Symptome ernster nimmt als psychische.”, so Nele Groeger. In der dritten Folge von Kopfsalat sprechen die Moderatorinnen Sonja Koppitz und Sara Steinert mit ihr nicht nur darüber, was die Shitshow bei Betroffenen und Nicht-Betroffenen bewirken kann. Sie probieren die Mood Suits auch gleich selber aus und kommen zu dem Schluss: Die Depression einfach mal in die Ecke stellen wäre schön.

Kopfsalat – Der Freunde fürs Leben-Podcast über Depressionen, Gefühle und den ganzen anderen Salat im Kopf erscheint monatlich und ist auf frnd.de sowie auf iTunes, Spotify, Soundcloud und Deezer abrufbar. Der Podcast ist ein Projekt der Deutschen DepressionsLiga e.V. und wird finanziert durch die BARMER Krankenkasse.

Seit 2001 klärt der gemeinnützige Verein Freunde fürs Leben e.V. Jugendliche und junge Erwachsene über seelische Gesundheit und Suizid auf. Denn durch gezielte
Informationsvermittlung über Warnsignale, Hilfsadressen und Therapiemöglichkeiten ist Suizidprävention möglich. Mit kreativen und jugendlichen Projekten und Kampagnen wollen Freunde fürs Leben mehr Akzeptanz für die Tabuthemen Depression und Suizid erzeugen.

nach oben