0800 – 111 0 111
TELEFONSEELSORGE
Sorgen teilen. Anonym.
Täglich. Rund um die Uhr.

116 111
KINDER- UND JUGENDTELEFON
Nummer gegen Kummer. Anonym.
Mo-Sa. 14-20 Uhr erreichbar.

Soforthilfe

Kopfsalat Folge 4: „Jung und depressiv – was nun?“

Wenn es schon Erwachsenen so schwer fällt, eine Depression zu erkennen und sich Hilfe zu suchen – was macht man dann bei Kindern, die gar nichts von dieser Krankheit wissen? “Das große Problem an der Depression ist, dass die Symptome nach innen gehen – und das fällt erstmal nicht auf. Die Kinder sind dann stiller und das ist ja eigentlich ganz gut”, so Dr. Jan Warncke, Kinder und Jugendpsychiater. Wie Eltern trotzdem erkennen können, was mit ihrem Kind los ist und was dann zu tun ist, darüber spricht er mit den beiden Moderatorinnen Sonja Koppitz und Sara Steinert in der neuesten Folge Kopfsalat. Außerdem erzählt die Filmemacherin Julia Zipfel von ihren eigenen Erfahrungen mit der Krankheit. Schon als kleines Kind hatte sie – unbemerkt von ihrem Umfeld – Depressionen. “Ich wäre selber im Leben nicht drauf gekommen, dass sechs- oder siebenjährige schon eine Depression bekommen können.”

Kopfsalat – Der Freunde fürs Leben-Podcast über Depressionen, Gefühle und den ganzen anderen Salat im Kopf erscheint monatlich und ist auf frnd.de sowie auf iTunes, Spotify, SoundCloud und Deezer abrufbar. Der Podcast ist ein Projekt der Deutschen DepressionsLiga e.V. und finanziell gefördert durch die BARMER Krankenkasse.

Seit 2001 klärt der gemeinnützige Verein Freunde fürs Leben e.V. Jugendliche und junge Erwachsene über seelische Gesundheit und Suizid auf. Denn durch gezielte Informationsvermittlung über Warnsignale, Hilfsadressen und Therapiemöglichkeiten ist Suizidprävention möglich. Mit kreativen und jugendlichen Projekten und Kampagnen wollen Freunde fürs Leben mehr Akzeptanz für die Tabuthemen Depression und Suizid erzeugen.

nach oben